- 23.10.2020 -

„Mussten den Hörer noch nicht Beiseite legen“

Oftmals sind Unternehmen in unserer Wahrnehmung nur vage vorstellbare Dienstleister. Man kennt nicht wirklich die Gesichter dahinter. Jedoch sind Martina Helker und Sebastian Peters sowohl Sprachrohr als auch Gehör von PEP BALANCE. Sie brauchen Unterstützung bei der Software? Die beiden sind für Sie da. „Zu Beginn war ich etwas nervös vor den Kundengesprächen. Man weiß ja nicht so genau was einen da erwartet. Doch mit der Zeit hat sich die Nervosität gelegt“, so Martina über ihre Arbeit an der Hotline. Auch wenn sie seit dem Startschuss im Jahre 1998 Teil des Projektes ist, stieß sie erst 2017 zur Hotline dazu. Mittlerweile ist unsere hausinterne Grammatikqueen nicht mehr vom Telefon wegzudenken.


Sebastian dagegen stieß im Jahre 2008 zu PEP BALANCE. Seit 2017 arbeitet er teilweise im Homeoffice. Teilweise? Nun ja, einen Großteil seiner Zeit verbringt Sebastian damit, Trainings in der gesamten Bundesrepublik durchzuführen: 

Martina Helker

Sebastian Peters

 „Ich finde, dass die Trainings und der persönliche Kontakt zu Menschen ein gelungener Ausgleich sind. Ein Ausgleich zur Hotline-Tätigkeit, der ich in den eigenen vier Wänden nachgehe.“ Durch seinen Kontakt bei den Trainings, kann sich Sebastian sehr gut in die Lage der anrufenden Kunden versetzen.


Die Anfragen der Kunden, die am Telefon gelöst werden, könnten unterschiedlicher nicht sein. Manchmal sind es hochkomplexe Programmabläufe, die mittels Fernzugriff erklärt und zum Laufen gebracht werden. An anderen Tagen wiederum stellt bereits das Starten der Zugriffssoftware eine kleine Herausforderung dar. Jedoch kümmern sich Martina und Sebastian um jedes Problem mit gleichem Elan. Auch wenn ab und zu Mal ein Kunde mit einem etwas schrofferem Ton anruft.

„Manche Kunden rufen eher erzürnt an. Da ist es dann unsere Aufgabe, den Kunden zu beruhigen und das Problem aus der Welt zu schaffen. Bis jetzt kam es noch nicht vor, dass ein Kunde so unverschämt war, dass man den Hörer beiseitelegen musste. Im Großen und Ganzen sind das immer ganz nette und produktive Gespräche“, beschreibt Sebastian Peters den Kundenkontakt. Gerade das positive Feedback der Kunden, sei eine schöne Motivation.


Den Ausgleich zu ihren doch eher sitzenden Tätigkeiten finden beide im Sport. Während Sebastian das runde Leder kickt, mit den Hunden spielt und dem Windsurfen nachgeht, zieht es Martina in den Garten oder aufs Rad. Auf letzterem hat sie mit ihrem Gatten dieses Jahr bereits über 2000 Kilometer überwunden. Jetzt wissen Sie auch etwas genauer Bescheid, welche Personen da beim nächsten Anruf am anderen Ende der Leitung sitzen: Martina & Sebastian.

Weitere Artikel:

Corona bringt den Alltag aus dem Gleichgewicht!

Es gibt kaum mehr ein anderes Thema, egal wohin man schaut, das Coronavirus (Covid-19) hat unseren Lebensalltag fest im Griff.

„Die Wünsche der Kunden treiben mich an“

Als Anita Angergard 1998 mit der Programmierung begann war sie davon überzeugt, dass es ein kleines Projekt sein würde: „Ich ging davon aus, dass dieses Tool nach einem Jahr fertig sein würde. 

WIE KANN ICH PASSENDES UND QUALIFIZIERTES PERSONAL FINDEN?

Gutes Personal weiß wo es arbeitet …und findet sich dort, wo die Bedingungen stimmen. Angestellte sind nicht nur in Zeiten des verstärkten Wettbewerbs....

NEUGIERIG?

Fordern Sie ein kostenloses Beratungsgespräch bei uns an! Wir helfen Ihnen bei Fragen zum Thema elektronische Dienstplanung gerne weiter und geben Ihnen gerne einen Einblick in unsere Lösung.

Benötigen Sie weitere Informationen? Schreiben Sie uns einfach eine Mail an

info@pep-balance.de 
oder rufen Sie uns an unter:

02532/ 4838877

BÜRO KÖLN

Vertrieb & Qualifizierung
Köln
Hansestraße 103
51149 Köln

BÜRO MÜNSTER

Beratung & Support
Münster
Vogelweide 9
48346 Ostbevern